Orange

Ihr Qualitätsverbund für die Kooperation von Planung, Bau und Service! 

weiter...


 

 

Find us on facebook!


 

 

 

 

aktuelles

Zweiter Bunker in Bestand

Essen, 02.03.2017


Die Spieckermann Immobilien- und Verwaltungsgesellschaft mbH und Co. KG hat den Hochbunker in Essen-Altendorf erworben. 

 

Hier der Artikel aus der heutigen Ausgabe der WAZ:

 

WAZ Bunker Essen

Zuschlag für Rohbau- und Branschutzsanierung FAKT-TOWER Essen

FAKT-TOWER

Essen, 22.02.2017


Das denkmalgeschützte Bauwerksensemble wurde von der Essener FAKT-TOWER GmbH und Co. KG  erworben und wird z. Zt. in einer vorbildlichen Art saniert und so neuen Nutzungen zugeführt. Die ersten Mieter stehen quasi mit gepackten Kartons bereit, um Ihre Arbeit in dieser erstklassigen Zentrallage in direkter Nähe des Hauptbahnhofes aufnehmen zu können. Die Fakt-Tower-Gesellschaft beweist nach der Fertigstellung der Sanierung des Gebäudes der ehemaligen Ruhrgas-Zentrale wieder einmal ein sicheres Gespür für realitätsnahe Visionen im Umgang mit besonderen Bestandsimmobilien. 


Die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro PETSCHOW + THIEL gestaltet sich ausgesprochen konstruktiv und wir sind uns sicher, dass die gemeinsamen Ziele sowohl termingerecht als auch architektonisch und handwerklich auf den Punkt genau fertiggestellt werden.


Wir sind nach erfolgreicher Fertigstellung der Sanierung des ebenfalls denkmalgeschützten POSTBANK-HOCHHAUSES sehr froh über den Zuschlag zur Sanierung eines weiteren denkwürdigen Wahrzeichens unserer Heimatstadt Essen

Das denkmalgeschützte Bauwerksensemble wurde von der Essener FAKT-TOWER GmbH und Co. KG  erworben und wird z. Zt. in einer vorbildlichen Art saniert und so neuen Nutzungen zugeführt. Die ersten Mieter stehen quasi mit gepackten Kartons bereit, um Ihre Arbeit in dieser erstklassigen Zentrallage in direkter Nähe des Hauptbahnhofes aufnehmen zu können. Die Fakt-Tower-Gesellschaft beweist nach der Fertigstellung der Sanierung des Gebäudes der ehemaligen Ruhrgas-Zentrale wieder einmal ein sicheres Gespür für realitätsnahe Visionen im Umgang mit besonderen Bestandsimmobilien. 

Die Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro PETSCHOW + THIEL gestaltet sich ausgesprochen konstruktiv und wir sind uns sicher, dass die gemeinsamen Ziele sowohl termingerecht als auch architektonisch und handwerklich auf den Punkt genau fertiggestellt werden.

Wir sind nach erfolgreicher Fertigstellung der Sanierung des ebenfalls denkmalgeschützten POSTBANK-HOCHHAUSES sehr froh über den Zuschlag zur Sanierung eines weiteren denkwürdigen Wahrzeichens unserer Heimatstadt Essen.  

Generalunternehmerauftrag für den Bau eines 750 qm Sausalitos-Restaurants in Essen-Rüttenscheid

Essen, 20.02.2017

 

Wie die WAZ bereits im August 2016 berichtete wurde, eröffnet die Sausalitos Holding GmbH ihren zweites Restaurant in Essen und setzt damit ihre Wachstumsstrategie konsequent um. Die Anzahl der Sausalitos-Restaurants nimmt stetig zu. Man plant mittelfristig auch Restaurants in weiteren europäischen Ländern. 

20170314 143716 

Bei der Umsetzung der planerischen Vorgaben haben wir uns ein strammes Ziel gesetzt: Mitte Mai diesen Jahres soll das fertige Restaurant übergeben werden. Die Abstimmung und Koordination mit dem Architektbüro e.s. project management & friends (espm) verläuft äußerst positiv. Wir sind daher optimistisch, die zeitlichen Vorgaben in Verbindung mit den Verantwortlichen umzusetzen.

Zuschlag für den Neubau eines Anschlussschachtbauwerks am BAB Tunnel Essen Huttrop

BAB-Tunnel

Essen, 17.02.2017


Der Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen betreibt den Bundesautobahntunnel Essen Huttrop und erneuert hier die gesamte Sicherheitsausstattung. In diesem Rahmen wird ein neuer Zugang für die Betriebstechnik sowie ein neues Betriebsgebäude errichtet. Für die Beton- und Stahlbetonarbeiten des unterirdischen Gründungs- und Schachtbauwerks  wurden wir von der ACTEMIUM Deutschland beauftragt. ACTEMIUM CEGELEC beschäftigt sich mit der Planung, Installation, Instandhaltung und Wartung von Industrie- und Infrastrukturanlagen und ist bundesweit aufgestellt. Die Zusammenarbeit mit den Fachleuten der ACTEMIUM gestaltet sich sehr angenehm und professionell. Die Arbeiten werden unsererseits innerhalb von 10 Wochen fertiggestellt. Wir verwenden hierzu überwiegend kranbare Großflächenschalungen und vorgefertigte Bauteile.


Meisterhaft

"Meisterhaft"

 

Die Spieckermann Bau GmbH nimmt an der Aktion "Meisterhaft" der baugewerblichen Verbände teil. Dabei handelt es sich um freiwilliges Qualitäts- und Zertifizierungsverfahren, bei dem Spieckermann die höchste Qualitätsstufe erreicht hat. 

 

meisterhaft

Start der Arbeiten im denkmalgeschützten Postbank-Tower

Essen, April 2015


ansicht fassadeDas denkmalgeschützte Gebäude in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof wird in dieser Zeit saniert. Es ist innerhalb der vergangenen 20 Jahre bereits die dritte große Sanierungsmaßnahme des in den 60er erbauten Hochhauses. An allen Sanierungen war Spieckermann Bau beteiligt.

 

Dieses Mal liegt der Fokus (für Spieckermann Bau) auf den Austausch von Brandschutztüren und SIcherheitstüren mit besonderen Anforderung an die Schließ- und Steuerungssysteme. Die Postbank AG setzt in Essen - damit gilt dieses Objekt als bundesweites Musterobjekt - ein neues, bei der Deutschen Bank etabliertes Sicherheitskonzept um. Es ist geplant etwa über 100 Sicherheitstüren auszutauschen und in enger Absprache mit Siemens das neue Sicherheitskonzept umzusetzen. Ein Teil der zweiflügeligen Brandschutz- und Rauchschutztüren werden als Vollautomatiktüren oder mit motorunterstützten Türschließern ausgeführt. 

Die "Inselmaßnahmen" beinhaltet ebenfalls Trockenbau-, Maler und Bodenbelagsarbeiten und werden wegen des laufenden Bankbetriebs überwiegend nachts ausgeführt. So sind in einzelnen Etagen Kleinflächen geplant. Über alle 21 Etagen werden die Steigestränge als Brandschutzkanäle der Feuerwiderstandsklasse I90 ausgeführt.

Die Auftragssumme liegt bei rund 1,0 Mio. Euro. 

Wirtschaftlich stabil!

Auch in diesem Jahr hat die DQB Deutsche Gesellschaft für Qualifizierung und Bewertung mbH Spieckermann Bau GmbH mit PQ+ bewertet. Die wirtschaftliche Stabilität wird durch ein Zertifikat bescheinigt.

Jubiläum - 60 Jahre Spieckermann

In diesem Jahr war es wieder soweit. Im Hause Spieckermann stand eine große Festlichkeit an:

 

Spieckermann Bau wird 60! 

Weiterlesen...

Umbau der Büroräume

Im Blitzverfahren sind unsere Büroräume umgebaut worden. Unser Dank geht an alle Kollegen und besonders an die Kooperationspartner Stricker (Maler- und Lackierarbeiten) und Kroll (Bodenbeläge), die selbst am Wochenende „durchgezogen“ haben. 


img 2914bb

Panoramabild


Zertifikat wirtschaftliche Stabilität

Die DBQ Deutsche Gesellschaft für Qualifizierung und Bewertung mbH und die VHV Allgemeine Versicherung AG haben die Spieckermann Bau GmbH mit PQ+ bewertet.

 

"Die finanzielle Ausfallwahrscheinlichkeit des ist, ..., für den Zeitraum bis zum Ablauf des dieses Zertifikats mit kleiner als 2,0% anzusehen."  

Zertifikat 

Neues aus der Ideenschmiede!

Unkaputtbar: Die neuen UHPC (ULTRA HIGH PERFORMANCE CONCRETE) Panzerbetonelemente von SPIECKERMANN BAU.

Die neuen UHCP-Elemente finden ihren Einsatz in extrem belasteten Anwendungsbereichen. Die speziell hierfür abgestimmten Rezepturen ermöglichen Druck- und Biegezugfestigkeitswerte jenseits aller bekannten Normalbetonsorten. Aus UHPC - Beton können selbst Schrauben, Muttern oder Kugellager hergestellt werden.
Treppenstufen wurden bereits in einer Materialstärke von weniger als 30 mm bis zu einer Belastung von über 2000 kg / Stück erfolgreich geprüft. Freigespannt, versteht sich.
In dieser Woche beginnt die Produktion der ersten Charge einer größeren Serie in einem unserer kooperierenden Werke.

Gesamtleistung im 1. Halbjahr 2013 mehr als verdoppelt

Spieckermann BAU hat im ersten Halbjahr 2013 die Gesamtleistung im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 um 148,19 % steigern können. Gleichzeitig wurden die Kosten für Energie um 10,28 % gesenkt. Hier macht sich unter anderem die Anschaffung neuer Maschinen und Fahrzeuge mit extrem effizienten Dieselmotoren bemerkbar. Die Personalkosten stiegen gemessen am Vergleichszeitraum 2012 um 14,93 %. Zahlungen an Lieferanten und Kooperationspartner wurden durchschnittlich innerhalb von 4,23 Tagen und somit ausschließlich innerhalb der vereinbarten Skontozeiträume ausgeführt.

Spieckermann BAU wird "grün"

Die Spieckermann Bau Gmbh hat begonnen ihren Energiehaushalt umverträglicher zu gestalten. Nach und nach soll beispielsweise der Energieverbrauch reguliert werden. Zunächst war es wichtig, den elektrischen Strom nur noch von Ökostromanbietern zu beziehen. Dies ist nun geschehen. Die Städtische Werke AG aus Kassel ist für die nächsten Jahre unser Strom-Partner. Auf der Agenda stehen außerdem eine Untersuchung des Fuhrparks und der Baumaschinen sowie der Kraftstoffe und restlicher Energieträger (z. B. Gas) auf eine bessere Umweltverträglichkeit.

Neugestaltung des Eingangbereichs

Wir bauen um!

 

"Bauen" ist etwas zu hoch gegriffen, aber wir gestalten den Eingang unseres Firmensitzes um. Mittelpunkt der Aktion ist der ehemalige Indoorteich. Die Fische wurden umgesiedelt und das Wasser wurde entfernt. Nach einer längeren Trockenphase wurde Sand aufgeschüttet. In Zukunft wird dort ein Kräutergarten entstehen. Die dafür notwendige Beleuchtung wird zur Zeit installiert, ist teilweise schon fertig gestellt. 

 

Fotos gibt es hier auf unserer Facebook-Seite!

Größtes inhabergeführtes Generalbauunternehmen (Bauhandwerk) in Essen

 

Reviermanager Februar / März 2013 

 

Spieckermann BAU als umsatzstärkstes inhabergeführtes Generalbauunternehmen in Essen eingestuft.

Weiterlesen...

Bauprojekt "Bügerhaus Langenberg"

Seit kurzem stehen die Arbeiten in dem neuen Projekt "Bürgerhaus Langenberg" an. Die Stadt Velbert lässt das historische Gebäude nach jahrelanger Planung umfangreich sanieren. Die Spieckermann Bau GmbH trägt ein großen Anteil dazu bei. Das Nettobauvolumen liegt bei ca. 1 Mio. Euro.

 

Weitere Infos zu dem Projekt finden Sie in Kürze auf unserer Homepage unter "Information" -> "Projekte"

Zusammenarbeit mit Konzernkunden wird vertieft!

Die kürzlich geschlossenen Rahmenvereinbarungen zwischen unseren Konzernkunden und der Spieckermann Bau GmbH vertieft die Partnerschaft der der beteiligten Unternehmen. In Zukunft übernimmt Spieckermann Bau sämtliche Aufgaben im Bereich Transport/Einrichtung und Entsorgung, die im Rahmen der Räumung und Umnutzung von Filialen  Bundesgebiet erforderlich werden. Im Zuge dessen werden die zuständigen Mitarbeiter von einem externen Fachbetrieb in speziellen Lehrgängen für Güterkraftverkehr geschult und anschließend bei der IHK geprüft.

 

Die Firma Spieckermann Bau erfüllt den Supplier Code of Conduct (Verhaltenskodex) der DPWN (Deutsche Post World Net) und entspricht  damit im vollem Umfang den  ethischen und moralischen Grundsätzen unserer  international agierenden Konzernkunden und den Vorgaben der UN-Kommission für Menschenrechte.

 

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.